top of page
bibliothek 03.jpg

Weiterlesen

Die Wirksamkeit der achtsamkeitsbasierten Stressreduktion von Jon Kabat-Zinn ist inzwischen intensiv erforscht und Gegenstand zahlreicher wissenschaftlicher Untersuchungen und Metastudien in Europa und den USA. Insbesondere durch die vermehrte Anwendung neurowissenschaftlicher Ansätze in den letzten 25 Jahren ist das Interesse der Wissenschaft an den Auswirkungen von Achtsamkeit und Meditation stark gestiegen.

 

Diese Forschungsarbeiten erstrecken sich über ein breites Spektrum von Anwendungen und Zielgruppen. Die Bandbreite reicht von den Auswirkungen auf den Umgang mit chronischen Schmerzen und Krankheiten bis zu den Effekten bei psychischen Leiden. Darüber hinaus werden auch die Einflüsse auf Kinder und Jugendliche in Kindergärten und Schulen sowie auf Mitarbeiter in Unternehmen hinsichtlich des Umgangs mit Stress, Konflikten oder Burnout untersucht.

Die positive Wirksamkeit der Achtsamkeitsübungen ist nachgewiesen für:

  • die Steigerung der Aufmerksamkeitsregulation,

  • das Körper-Gewahrseins und damit eine Verbesserung des eigenen gesundheitsfördernden Verhaltens,

  • die Wahrnehmung der Gedanken, Grübeleien und Ängste und gleichzeitig ein besserer Umgang damit

  •  ihre präventive Wirkung z.B.  bei Depressionen,

  • die Veränderung im Umgang mit Gefühlen, besonders mit schwierigen und/ oder unangenehmen Gefühlen.

  • Einen positiven Einfluss auf die Hirnaktivität und die Hirnstruktur (Neuroplastizität) und einen Einfluss auf die Emotionsregulation und die Selbstregulation.

bücher pflanze
arrow.png
Studien
  • Über die englischsprachige Meta-Datenbank PubMed lassen sich medizinische Datenbanken nach Studienergebnissen zu Mindfulness durchsuchen.

  • Das Center for Mindfulness der University of Massachusetts forscht seit vielen Jahren zu den Themen Achtsamkeit und MBSR. Eine Publikationsliste des Instituts finden Sie unter folgendem Link: Center for Mindfulness, University of Massachusetts (CfM), USA

  • Der Mindfulness-Research Guide versammelt nahezu alle wissenschaftlichen Studien zum Thema Achtsamkeit und enthält für die meisten Forschungsarbeiten zumindest eine Zusammenfassung.

arrow_edited.png

Publikationen von Wissenschaftler:innen zu Achtsamkeit

Lesetipps
 

Das Angebot an Büchern zum Thema „Achtsamkeit“ ist unüberschaubar groß. Nachfolgend eine kleine Auswahl:

arrow.png
MBSR
  • Kabat-Zinn, Jon (2019): Gesund durch Meditation, O.W. Barth Verlag, München. 

  • Kabat-Zinn, Jon (2019): Im Alltag Ruhe finden,  Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt. 

  • Kabat-Zinn, Jon (2019): Achtsamkeit für Anfänger, Arbor Verlag, Freiburg. 

  • Lehrhaupt, Linda und Meibert, Petra (2010): Stress bewältigen mit Achtsamkeit, Kösel-Verlag, München. 

  • Santorelli, Saki (2009): Zerbrochen und doch ganz. Die heilende Kraft der Achtsamkeit, Arbor Verlag, Freiburg.

Stress und Stressbewältigung:
  • Dr. Maté, Gabor (2020): Wenn der Körper nein sagt: Wie chronischer Stress krank macht – und was Sie dagegen tun können. Unimedica Narayana Verlag, Kandern.

  • Sprenger, Reinhard K. (2016): Die Entscheidung liegt bei dir. Wege aus der alltäglichen Unzufriedenheit. Campus Verlag, Frankfurt.

  • Van der Kolk, Bessel (2023): Das Trauma in dir. Wie der Körper den Schrecken festhält und wie wir heilen können. Ullstein Verlag, Berlin.

Achtsamkeit und Neurowissenschaften
  • Hanson, Rick (2010): Das Gehirn eines Buddha. Die angewandte Neurowissenschaft von Glück, Liebe und Weisheit. Arbor Verlag 2. Auflage, Freiburg.

  • Ott, Ulrich (2019): Meditation für Skeptiker: Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Selbst, Knaur MensSana Verlag, München

Buddhistische Lebensphilosophie und Achtsamkeit
  • Brach, Tara (2006): Mit dem Herzen eines Buddhas. Heilende Wege zu Selbstakzeptanz und Lebensfreude. Knaur Mens-Sana.

  • Kornfield, Jack (2008): Das weise Herz. Die universellen Prinzipien buddhistischer Psychologie, Arkana München.

  • Kornfield, Jack (2017): Frag den Buddha und geh den Weg des Herzens. Kösel Verlag, München.

Achtsamkeit in Erziehung und Bildung 
  • Kaltwasser, Vera (2008): Achtsamkeit in der Schule, Beltz Verlag, Weinheim.

  • Kabat-Zinn, Myla und Jon (2011): Mit Kindern wachsen. Die Praxis der Achtsamkeit in der Familie, Arbor Verlag, 6. Auflage, Freiburg.

  • Mangold, Jörg (2018): Wir Eltern sind auch nur Menschen - Selbstmitgefühl zwischen Säbelzahntiger und Smartphone, Arbor Verlag, Freiburg.

  • Salzman, Amy (2018): Ein friedlicher, ruhiger Ort für Jugendliche: Das Praxisbuch zum achtsamen Umgang mit Stress und schwierigen Gefühlen. Arbor Verlag, Freiburg.

  • Snel, Eline (2013): Stillsitzen wie ein Frosch. Kinderleichte Meditationen für Groß und Klein, Goldmann Verlag, 2. Auflage, München

mbm.jpg
mbm-logo-plus-claim-2024-06.png

Das Magazin für Achtsamkeit, Meditation, Mitgefühl, Selfcare, Psychologie und mentale Gesundheit. Wissenschaftlich fundiert und lebensnah.​

zum Anschauen 
arrow_edited.png

Jon Kabat-Zinn: Achtsamkeit - Die neue Glücksformel?
Oprah Winfrey, Angelina Jolie und Arianna Huffington schwören auf Mindfulness – und sind damit nicht allein: Der US-amerikanische Molekularbiologe Jon Kabat-Zinn ist Gründer von MBSR und gilt als Vater der Achtsamkeitsbewegung. Er ist zu Gast bei Barbara Bleisch.

Die heilsame Kraft der Meditation

Die Meditation ist längst nicht mehr nur eine religiöse Praxis. Heute wird ihre Wirkung medizinisch erforscht. Psychiater, Neurologen und Molekularbiologen wie Jon Kabat-Zinn haben eine Reihe positiver Auswirkungen des Meditierens auf die Funktion des menschlichen Gehirns und Organismus beobachtet.

Achtsamkeit – was dabei im Gehirn passiert mit Gert Scobel 
Im zweiten Teil zum Thema “Achtsamkeit” beschäftigt sich Gerd Scobel mit den Auswirkungen des Achtsamkeitstrainings auf unser Gehirn. Es hat drei nachgewiesene Auswirkungen: die Stärkung der Aufmerksamkeitsregulation, die verbesserte Emotionsregulation und die Veränderung im Selbsterleben.
Sind Empathie und Mitgefühl erlernbar?
Psychologin und Neurowissenschaftlerin Tania Singer im Gespräch mit Gerd Scobel (2017)
ndr video achtsamkeit stressreduktion
Achtsamkeit: Mit  einfachen Übungen gegen den Stress 
Achtsamkeit kann das Stresslevel langfristig um 25 Prozent senken. Das zeigen Haaranalysen. Einfache Achtsamkeitsübungen haben zudem positive Effekte auf Depressionen, Ängste und das Immunsystem.
Achtsamkeit als Schulfach
Achtsamkeit für Jugendliche kurz und präzise erklärt:
"Just Breathe"
studyflix achtsamkeit einfach erklärt
Podcasts

„Achtsam“ von Deutschlandfunk Nova. Hier sprechen Psychologin Main Huong Nguyen und Diane Hielscher immer donnerstags über konkrete Tipps für einen bewussteren Alltag.

achtsam podcast

Empfehlung für Eltern:

Mütter und Väter: Achtsamer Umgang mit Kindern. Eine Podcastfolge von Deutschlandfunk Nova

achtsamkeit im umgang mit kindern
bottom of page